KFZ Versicherungsrechner

Günstige Kfz-Policen ermitteln

Mit einem Kfz Versicherungsrechner lässt sich viel Geld sparen. Solche Rechner ermöglichen eine effiziente Suche nach billigen Autoversicherungen, da sie die aktuellen Konditionen zahlreicher Gesellschaften listen. User müssen alle relevanten Eckdaten nur ein Mal eingeben, anschließend erhalten sie eine Übersicht mit den individuellen Prämienhöhen. Auf dieser Basis findet sich rasch eine preiswerte Haftpflicht- oder Kaskoversicherung. Das Einsparpotenzial kann bis zu mehreren Hundert Euro im Jahr betragen, das Vergleichen lohnt.

Wie ein Versicherungsrechner funktioniert

Die individuellen Kosten für eine Kfz-Versicherung entscheiden sich an mehreren Faktoren. So gibt es verschiedene Kfz Typenklassen sowie Regionalklassen. Die Versicherer bewerten hierbei das Risiko bestimmter Modelle und bestimmter Gebiete, entsprechend viel verlangen sie für eine Police. In ländlichen Gegenden liegt das Unfallrisiko zum Beispiel meist höher als in Großstädten. Weitere Aspekte spielen eine Rolle, dazu zählen das Alter eines Versicherten und die Fahrpraxis. Wer billige Autoversicherungen auffinden will, muss alle diese Angaben tätigen. Nur dann kann ein Kfz Versicherungsrechner die persönlich besten Policen aufspüren.

KFZ Versicherung

Diese Daten lassen sich innerhalb weniger Minuten eingeben. Anschließend müssen User nur noch bestätigen, daraufhin bekommen sie eine Liste mit zahlreichen Policen angezeigt. Sie sehen auf einen Blick, wie viel Versicherungen im Jahr kosten und wie hoch das Einsparpotenzial im Vergleich zu der bisherigen Versicherung liegt. Darüber hinaus können sich Interessierte über Leistungsdetails informieren. Welchen Versicherungsschutz bietet eine Gesellschaft genau? Hinsichtlich der Kfz-Haftpflicht interessieren unter anderem die Höhe der Deckungssumme und die Frage, ob eine Police eine Mallorca-Klausel beinhaltet. Haben sich Nutzer für eine Versicherung entschieden, können sie diese sofort online beantragen. Bei jedem Kfz Versicherungsrechner finden sich entsprechende Links.

Zeitnaher Wechsel ist möglich

Um von den Ergebnissen eines Vergleichsportals zu profitieren, müssen User nicht nur eine neue Versicherung abschließen. Sie müssen auch die Altverträge kündigen. Bei Kfz-Versicherungen lässt sich das denkbar leicht und zeitnah realisieren. So besteht mindestens ein Mal im Jahr ein Kündigungsrecht, bei den meisten Policen bis zum 30. November. Ein neuer Vertrag gilt dann ab dem Jahreswechsel. Zudem können Interessierte Sonderkündigungsrechte bei einem Fahrzeugwechsel, bei einem Schadensfall und bei einer Preiserhöhung nutzen. Bei einer Kostensteigerung trifft das aber nur zu, wenn die Versicherung aus internen Gründen mehr Geld verlangt. Höhere Kosten aufgrund eines Unfalls begründen kein Sonderkündigungsrecht.

Wichtig: Versicherte sollten eine Kündigung stets schriftlich formulieren, das kann weitgehend formlos erfolgen. Die Kunden müssen nur identifizierbar, sie sollten neben der Adresse die Versicherungsnummer niederschreiben. Zudem empfiehlt es sich, den Kündigungsgrund wie eine Preiserhöhung zu nennen. Diese Kündigung schicken Verbraucher am besten per Einschreiben mit Rückschein ab. Nur so können sie den fristgerechten Eingang bewiesen. Die Erfahrung zeigt, dass es andernfalls zu Streitigkeiten kommen kann.